“Bewusstes KindSein” – Impulsworkshop

Kinderfreude II

Was jeder bewusste Elternteil, Erziehungsberechtigte und Pädagoge in der heutigen Zeit zur Heranreifung und Entwicklung von Kindern und Jugendlichen (altersunabhängig) erkennen sollte und in die Umsetzung bringen darf.

 

Glaubst Du, dass deine „Erziehung“ von Kindern richtig oder falsch, gut oder schlecht ist?

 Ist gewaltlose Kommunikation das ein und alles oder gibt es Situationen, in welchen mal ein richtiger Brüller eines Elternteils her muss?

Müssen die Kinder genau das machen, was ihnen der Elternteil abverlangt oder dürfen sie sich auch querlegen?

Ist die gesunde „Watschn“ gesund oder bildet sie Raufbolde aus?

Was, wenn das Kind nicht „ruhig“ ist, wenn es „ruhig“ zu sein hat?

Was, wenn sich das Kind nicht so angepasst verhält, wie gesellschaftlich gefordert?

Was, wenn ein Kind gegenteiliger Meinung von Mutter/Vater ist?

Was, wenn das Kind auf alles nur noch „Nein“ sagt?

Was, wenn das Kind plötzlich total ausrastet?

 Ist dann in der Erziehung etwas falsch?

Oder muss das Kind dann sogar medikamentös behandelt werden?

 Wie unterstützt Du heute noch dein Kind, um es „bewusst KindSein“ zu lassen?

Wo schränkst Du dein Kind möglicherweise unbewusst in seiner Entwicklung ein?

In welchen Bereichen glaubst Du über Dich, dass Du „Fehler“  in der Erziehung machst oder gemacht hast?

Was muss deiner Meinung nach ein Kind unbedingt alles tun, um ein „gut erzogenes“ Kind zu sein?

Produzieren wir als Elternteil die nächste Generation weiterer, von anderen Personen und Systemen abhängiger, fremdbestimmter Menschen oder entwickeln sich unsere Kinder nachhaltig Richtung Selbstbestimmtheit?

Heute, in dieser Zeit der enormen, raschen BewusstSeinsErweiterung der Menschheit gilt es mehr denn je: „Raus aus blockierenden, einschränkenden  Uralt-Glaubensmustern der Erziehung“.

 In welchen Momenten kannst Du Entscheidungen oder Handlungsweisen deiner Kinder nicht ganz verstehen oder akzeptieren?

In welchen Bereichen gehst Du in Widerstand und möchtest unbedingt deinen Willen durchsetzen?

Wo befindest Du dich mit ihnen im Unfrieden?

Daniel, was bedeutet überhaupt Family Life Balance für dich? Lies hier mehr dazu: http://www.mentorship.at/daniel-bedeutet-der-begriff-der-family-life-balance-ueberhaupt/#more-1148

Hast Du dich auch schon mal gefragt hast, weshalb dein Kind mit Wut, Traurigkeit, „Trotzanfällen“, Angst,  Scham, Schuld,…..agiert oder reagiert?

Kannst Du dich noch erinnern, auf welche Weise Du selbst als Kind öfters emotional agiert hattest oder ist Dir klar, mit welchen Gefühlen Du heute noch auf die verschiedenen Umstände reagierst?

Ist Dir bewusst, dass vor allem deine unbewusste Art emotional zu reagieren, in hohem Maße auch dein Kind beeinflusst und es dementsprechend prägt?

Ist Dir bewusst, dass deine Glaubens- und Denkmuster, deine eigenen persönlichen Wahrheiten meist unreflektiert an dein Kind weitergegeben werden? Meistens uralt Wahrheiten aus dem Jahre Schnee. Ähnlich zu der Zeit, als die Menschheit noch glaubte, dass die Erde eine Scheibe sei. Mittlerweile hat sich da unsere Wahrheit entwickelt – eine andere Wahrheit. So ist es auch mit unserer Wahrheit  zu Themen „richtiger Erziehung“.

In der heutigen Zeit fließen täglich unheimlich viele Impulse auf uns und unsere Kinder ein – sei es durch Fernsehen, Handy, Internet, emotionale „Ausraster“ zu Hause, Leistungsdruck im Sport oder in der Schule u.v.m.

Oftmals geben sich auch Eltern und Pädagogen gegenseitig die Schuld für das Verhalten von Kindern.

Viele Eltern haben sich bis dato im Umgang mit den eigenen Emotionen und denen der Kinder einfach überfordert, ausgeliefert und oft sogar hilflos gefühlt. Das wiederum führte zu einer Disharmonie in sich selbst und mit den Liebsten.

Welchen Einfluss haben nun das eigene LebensGleich- oder auch ein mögliches LebensUngleichgewicht auf (deine) Kinder?

Erhalte Klarheit und Verständnis, wie intensiv deine eigenen Gefühlszustände, deine permanenten Gedanken und Handlungen sowie deine Worte auf deine Liebsten einwirken und diese in ihrem DaSein enorm beeinflussen.

Konkrete altersunabhängige Kinder- und Jugendlichen Entwicklungsthemen:

 –   Auf welche Weise der Selbstwert von Kindern gestört oder gefördert werden kann?

–  Auf welche Weise Du wirklich deine Kinder beim Aneignen innerer persönlicher Sicherheit unterstützen kannst.

–  Auch Kinder dürfen die Verantwortung für sich selbst übernehmen.

–  Fördere die Motivation zur Ausschöpfung der Potentiale deines Sprösslings.

–  Welche sind die Hauptursachen für Krankheiten und welche bewussten Wege für Gesundheit gibt es?

–  Erhalte Verständnis für das emotionale System deines Kindes.

–  Unterstütze dein Kind beim Sieg über diverse Ängste.

–  „Hyperaktivität“ bei Kindern – gibt es das wirklich?

–  Auf welche Weise kann ich den Leistungsdruck bei Kindern verringern?

–  Erhalte einfache Tipps für die gemeinsame Kommunikation, um dadurch auch das harmonische Miteinander in deinem Umfeld zu steigern.

– Mit neuesten Erkenntnissen aus der BewusstSeinsBildung

Entwickle deine “Family Life Balance” und erfahre, was Du selbst in kürzester Zeit TUN kannst, um auf einfache Weise die eigene Innere Balance und die deiner Familie zu fördern. Erhöhe dadurch das BewusstSein für ein harmonisches Miteinander und steigere die gemeinsame Lebensqualität.

 Das BewusstSein über dieses zentrale Thema liegt mir sehr am Herzen. Du erhältst durch diesen Workshop Klarheit und Verständnis, weshalb Du selbst und deine Liebsten in gewissen Situationen oder unter gewissen Umständen so reagieren, wie ihr es eben tut und welche konkreten Möglichkeiten es für Dich zur Entwicklung der Familien-Harmonie gibt.

Du erhältst Lösungsansätze auf deine individuellen Fragen, welche dich in deinem Familienleben unterstützen und fördern sollen und welche Du für Dich und deine Liebsten in die praktische Umsetzung bringen kannst.

Mit gruppendynamischen Impulsen und Erfahrungsaustausch.

Was tust Du heute noch für die bewusste Entwicklung eurer „Family Life Balance“?

Nächster Workshop siehe unter http://www.mentorship.at/termine/

jetzt einfach anmelden auf danielhafner@mentorship.at