Category: Impulse

DNA DNS Web V

Wir dürfen uns in dieser Zeit mal wieder bewusst werden, welcher Qualität von Information wir täglich aus dem MassenBewusstsein ausgesetzt sind. Sehr oft sind diese Qualitäten einfach „miserabel“ und trotzdem wirken sie höchst intensiv auf unser ZellBewusstSein ein – und sehr viele Menschen haben sich scheinbar vor lauter „Abstumpfung“ schon mit den Folgen in Form jeglicher Energieblockaden abgefunden und den schmerzhaften GewohnheitsGürtel noch enger geschnallt. Jegliche Schmerzsymptome sind da ganz “normal” und die Kraft der Eigenverantwortung und der Selbstermächtigung zur Regulierung wird angezweifelt oder belächelt.

Nur gibt es eben bereits Millionen Menschen, welche über ihr eigenes Empfinden hinaus, die einengenden Impulse der Gesellschaftsnormen und Massenprogrammierung permanent auch in ihrem „HERZ-Chakra“ spüren – in ihrem HauptEnergiezentrum des Körpers – welches grundsätzlich in uns allen schwingt (schwingen sollte) –  more


 

Pagode und Junge LebensGleichgewicht

 Einfache und nachhaltige Wege in ein erfülltes Leben.

 

Daniel, mit wem oder was hast Du in all den Jahren an Dir selbst gearbeitet? Diese Frage höre ich in meinen Coachings immer wieder.

Mit welchen Methoden, Strategien und „Werkzeugen“ ist es möglich, seine Persönlichkeit nachhaltig zu entwickeln, eigenverantwortlich weiter zu stärken und das eigene Selbst kraftvoll weiter zu entfalten um auf einfache Weise die Lebensqualität zu erhöhen?

Und weshalb überhaupt nachhaltig?

 Lass es mich an einem Beispiel erläutern:

Stell Dir einen Dachboden vor. Auf diesem sind all die guten, sich wohlanfühlenden Erfahrungen, Erinnerungen, dein positiv Erlerntes und Eingetrichtertes, also all deine positiven Überzeugungen, deine ganz individuelle kraftvolle Wahrheit gelagert und abgespeichert.

Auf diesem Dachboden sind aber auch die negativen Erfahrungen, Missstände, Unzufriedenheiten,  negative Emotionen und Gedanken, auch all deine blockierenden UraltGlaubensätze und die daraus resultierenden Überzeugungen, also auch deine ganz individuelle, dich einschränkende Wahrheit ebenfalls gewachsen und abgespeichert – dazu möglicherweise auch altes „negatives Karma” oder kosmische Einflüsse, welche wir bis heute vielleicht noch nicht ganz begreifen konnten, und welche sich doch irgendwie bemerkbar machen. Also eben die Dinge, die uns im Leben hinderlich sind, uns permanent Sorgen und Ängste bereiten, den Zweifel in und über uns sowie unsere Möglichkeiten im Leben nähren. Auf einer körperlichen Ebene wird es uns schonungslos aufgezeigt, oftmals manifestiert durch diverse Empfindungen wie Druck, Schwere, Enge, Hitze, Magenbeschwerden, Kopfweh, Kälte u.v.m. sowie diverser Schmerzen oder sogar Krankheit, welche sich einfach unwohl anfühlen. more


kind_trichter - Kopie

 

Wir alle leben so und tun tagtäglich genau all das, was wir tief im Innersten über uns selbst und das Leben denken. Und wir denken permanent daran, weil wir tief und fest an unsere ganz speziellen „Genauso habe ich zu leben“  – Weisheiten glauben und dementsprechend auch glauben, uns genau so verhalten zu müssen. Jeder von uns.

Diesen meist unbewussten Glaubenssätzen folgen wir permanent, beinahe blind, ohne zu hinterfragen,  more


Schenke Werte

 

Einer dieser Tage, die Mutter zu Hause und der 13jährige Sohn gerade in der Schulwoche im Ausland. Plötzlich der Anruf der Schulleitung: „Ihr Sohn hat missbräuchlich einen Feuerlöscher benützt“. Die Mutter war sogleich außer sich und erzürnt, was ihr Sohn jetzt schon wieder angestellt hatte.  Laut Information seiner Lehrerin, habe er einen Feuerlöscher aktiviert und mit ihm in der Herberge herumgespritzt, obwohl kein Feuer ausgebrochen war. Mit dabei sollen zwei gleichaltrige Schulfreunde gewesen sein, welche sich das Spektakel ansahen. Also ein Akt der Willkür, eine Mutprobe oder einfach ein Kinderstreich?

Die Mutter kombinierte und kam zu dem Schluss, dass ihr Sohn wohl wieder von den 2 anderen Jungs angestiftet worden sei, diesen Blödsinn zu machen. Der Bub wollte ja dazu gehören,  more


Weshalb Daniel Hafner Mentorship als Trainer

Hast Du dich schon ein- oder mehrmals gefragt, ob Du zur Lösung von etwaigen Heraus-forderungen deines Lebens einen Trainer/Coach zur Unterstützung engagieren solltest?

Bereits diese Frage tief in Dir, eventuell Hilfe von Außen in Anspruch zu nehmen, zeigt deine grundsätzliche Bereitschaft und Offenheit zu diesem Anliegen – und Ja, Unterstützung darf in unser Leben kommen.

Womöglich traten jedoch im nächsten Augenblick sogleich alle möglichen Gedanken auf: „Wie soll das bitteschön gehen?“ more


Gleichgewicht mit Logo 2 - Kopie web

Bereits des Öfteren wurde ich gefragt, was der in meinen Vorträgen, Workshops und auch Trainings benutzte Begriff der „Family Life Balance“ bedeute?

„Müssen da Kinder und Eltern den ganzen Tag nur noch lachend und freudig umherspringen? Darf da keiner mehr wütend oder traurig sein? Müssen alle immer schön brav, lieb, nett und ruhig sein? Darf da niemals mehr ein schlimmes Wort in der Familie fallen oder dürfen wir keinem mehr die Meinung sagen? Wie weit geht überhaupt „Familie“ für dich?“ more


Seele Geist Körper freigestellt

Was denkst Du täglich? Und was haben die Seele und der Körper damit zu tun?

Vermutlich ist auch Dir eine der folgenden Aussagen bereits bekannt?

“Du bist, was Du denkst”….oder “Gedanken sind die erste Form der Wirklichkeit”….oder “ dein Leben im Außen ist der Spiegel deiner vorherrschenden Gedanken deines Inneren”, “der Bauer erntet immer das, was er säht”,…..

Aus der Gehirnforschung ist längst bekannt, dass wir täglich um die 60000 Gedanken oder mehr pro Tag hegen. Das bedeutet, dass wir laufend unsere Gedankenbilder und dadurch auch gleichzeitig die eigene emotionale Intelligenz trainieren – denn Gedanken und Gefühle sind ja bekanntlich in permanenter Interaktion.

Welche sind deine täglich vorherrschenden Gedanken?

Trainierst Du deine Gedanken bewusst – malst Du dir regelmäßig die schönsten Bilder vor dein geistiges Auge und gibst dadurch jedem Tag die Möglichkeit, der schönste in deinem Leben zu sein?

Oder  more


Körper Geist Seele und Tatkraft

Es finden aktuell aufgrund der raschen Aufklärung im Internet, im Speziellen aus den sozialen Netzwerken, ewig lange Diskussionen über Themen, wie Erziehung: Richtig oder falsch, Impfen für Kinder: Ja oder Nein – gut oder schlecht, Medikamente:  Welches hilft und Welches nicht, Ernährung: Ist das gesund oder nicht, Weltwirtschaft: Alles Betrug oder nicht, u.v.m. statt.

Oftmals beteiligen sich zig-, hunderte oder tausende Menschen, mit ihren Fragen oder „Kommentaren“ dabei.

Dabei sollten wir uns im Klaren sein, dass bei jeglichem Kommentar, bei jedem Rat und bei jeder Bewertung immer nur die eigene, aktuelle, individuelle Wahrheit preisgegeben wird – abhängig von Studien, Statistiken, Erlerntem, eigenen Erfolgs- oder Misserfolgs-Erfahrungen, Gehörtem, „Eingetrichtertem“ und den daraus gewachsenen eigenen Überzeugungen. Ich selbst natürlich nicht ausgenommen.

In all diesen uns täglich umgebenden “Themen” geht es weniger darum, ob eben diese Art der Erziehung, diese Impfung, das Wirtschaftssystem, …… gut oder schlecht sind, helfen oder eher zerstören. Es geht weniger darum, ob das , was andere Menschen tun oder unterlassen richtig oder falsch ist, was andere Kinder schon können oder eben nicht, was sie angeblich sollten oder nicht,………………es geht hauptsächlich darum, ob  more


Mutter schimpft mit Kind

Das Ego ist wie eine Maske, welche bewusst oder unbewusst von Menschen tagtäglich getragen wird. Das ist das, was wir glauben zu sein, jedoch nicht sind. Es ist die Verkleidung, die Dich glauben lässt, gut sein zu müssen, zu bestehen, immer Leistung zu bringen, makellos zu sein, immer recht zu haben, überall Sicherheit zu haben, gut auszusehen, alles zu wissen, etwas geworden zu sein u.v.m.

Hast Du das selbst auch schon erlebt? Ein einfaches, tiefgründiges Beispiel passend zur aktuellen Jahreszeit, in welchem das Ego des Elternteils den eigenen Willen durchsetzen möchte, weil es glaubt, dass es so “richtig” ist: more


 

Was denkst Du täglich 3

“Ja ich denk eh oft positiv – wenn etwas gut gelingt, wenn die Kinder lachen, Wenn die Partnerin gut gekocht hat, bei einem gutem Song im Radio, wenn der Chef mich lobt,….”

“Naja, am Abend denk ich mir schon: Weahhhh, morgen Früh schon wieder arbeiten, so viel zu tun, der Chef ist so lästig und möchte alles gleich erledigt haben. Die neue Mitarbeiterin zipft mich auch an, weil sie die ganze Zeit nur lästert. Morgens beim Weckerläuten denk ich mir auch, weahh, so früh aufstehen, ich würd gern noch länger liegen bleiben, aber naja, was solls. Die Kinder sind in der Früh auch kaum zum Aushalten, die trödeln beim Anziehen und beim Frühstücken – jetzt macht euch schneller, sonst mach ich euch Beine. Hoffentlich komm ich nicht wieder zu spät zur Arbeit, denn auf dem Weg dorthin sind sowieso immer alles Wahnsinnige auf der Straße –  more