Über Daniel Hafner

 

Daniel Porträt - KopieBereits als 26 Jähriger hatte ich geglaubt, fast alles Wichtige im Leben für mich erreicht zu haben. Ich hatte eine wunderbare Freundin, einen bis zum Lebensende abgesicherten Top Job im öffentlichen Dienst, ein regelmäßiges Einkommen, aufgrund vieler zusätzlicher Überstunden ein Zusatzeinkommen, eine eigene Riesenwohnung, ein teures Auto. Körperlich war ich ein fitter junger Mann, hatte geniale, teils richtig abenteuerliche Spezialausbildungen genossen, welche nur wenigen Menschen zugänglich waren sowie mehrmals wöchentlich absolvierte ich in meinem Lieblingshobby Fußball-Training und -Spiele. Also es lief doch alles rundherum gut, und doch….

 

Aus irgendeinem Grund hatte ich erst schleichend, und dann bereits täglich extreme körperliche Schmerzerfahrungen. Diese manifestierten sich meistens in der Ruhephase, und traten bei mir in einer “Art epileptische Anfälle” auf, in denen ich u.a. die Sekunden bis zum Sterben wie einen Countdown mitzählen konnte. Dadurch nahm ich dieses teils gelähmte und teils verkrampfte Körperempfinden für mich ganz klar als Nahtodeserfahrung wahr. Schließlich überkamen mich diese “Anfälle” sogar mehrmals in der Nacht. Also hatte ich u.a. plötzlich jeden Abend extreme Ängste und massive Panik einzuschlafen, weil ich nicht wusste, ob ich am nächsten Morgen nochmals aufwachen und weiterleben darf.

Ich rannte von einem Schulmediziner zum anderen, lag in Röhren (MRT), lies mich total “durchchecken” in der Hoffnung auf “Heilung”. Nix da, jeder fragte mich, was ich hier wolle. Immer dieselbe Antwort: “Junger Mann, sie sind vollkommen gesund, haben sensationelle Werte, da ist nichts.”

….und mir war jeden Tag zum Sterben….nachdem mir die Schulmedizin nicht helfen konnte, hatte ich ein dringendes Bedürfnis mich nach Alternativen zu erkundigen – und fand – durch einen lieben Freund – diejenige Dame in meinem Leben, welche mich bereits beim 1. Treffen Richtung “Heilung” unterstützte und mich darüber hinaus über mehrere Jahre auf meinem Weg in meiner persönlichen und spirituellen Entwicklung begleitete.

Heute bin ich längst von Herzen dankbar für diese und andere “einschneidende” Lebens- und Körperschmerzerfahrungen, weil genau diese mich zu jenem heutigen Punkt gebracht haben und meine Mission reifen ließen. Natürlich hatte ich, wie wohl jeder Mensch, bereits in jungen Jahren unschöne Erlebnisse, welche ich jedoch damals nicht genau zuordnen konnte bzw. welche ich mit meinem “jugendlichen Leichtsinn” entweder als “normal” empfand oder einfach “überspielte”.

Daher forschte ich besonders seit meiner damaligen “Wunderheilung” über mehrere Jahre in vielen “energetischen”, feinstofflichen Bereichen und Methoden. Für mich war dies die wunderbare Zeit des bewussten Erkennens meiner Seele http://www.mentorship.at/project/seele/.

Doch irgendwie begann mir immer trotzdem etwas Substanzielles zu fehlen.

Irgendwie begann ich zu fühlen, dass meine Karriere im öffentlichen Dienst wohl nicht mehr von langer Dauer sein würde. Mein Herz begann sich immer mehr gegen die täglichen Gepflogenheiten des Dienstes zu sperren und ich erhielt nach und nach Impulse, wonach ich mein eigenes “Ding” endlich machen solle.

In dieser Zeit begann in meiner Entwicklung die nächste große Epoche (für mich hat es sich so angefühlt) meines Lebens. Weitere inspirierende Menschen traten in mein Leben, welche über langjährige, weltweite Erfahrungen im Mentaltrainingssektor verfügten. Ich erwarb, im wahrsten Sinne des Wortes, meine Schatzkiste, mit welcher ich mir in den nächsten Jahren geniale mentale Methoden aneignete und damit bewusst meinen Geist http://www.mentorship.at/project/geist-2/ trainierte. Ich gab mich voll und ganz diesem “Verstandstraining” hin – natürlich, um auch mein UnterbewusstSein langfristig mit positiven Inhalten zu befüllen.

In der Praxis konnte ich das Erlernte idealerweise im Sportbereich als langjähriger Führungsspieler und Trainer umsetzen bzw. die positiven und negativen Erfahrungen der Vergangenheit dementsprechend um vieles klarer deuten.

Ein Bereich der mich regelrecht fesselte, und mir in diesen Jahren mit Hilfe meiner zusätzlich angeeigneten Mentaltrainingsmethoden enormen wirtschaftlichen Erfolg brachte, war der Direktvertrieb – das DirektMarketing. Ein Bereich, in dem vornehmlich der selbständige Unternehmer eigenverantwortlich für seinen individuellen Erfolg oder Misserfolg ist. Also kein “abgesicherter Staatsmodus”. Äußerst Wertvolles durfte ich in diesen Jahren durch größtenteils sehr lange, intime Gespräche mit Kunden und Teampartnern erfahren. Vorallem zu Themen, “was Menschen wirklich vom Leben möchten”, “ab wann sie bereit sind etwas an ihrem Leben zu verändern beziehungsweise was sie daran hindert” und vorallem “welche emotionalen Muster sich dahinter verstecken”.

Hier lernte ich also über mehrere Jahre wirklich die Ursachen menschlichen Tuns immer mehr zu begreifen.

Und seltsamerweise traten trotz all dieser genialen Werkzeuge und messbaren Erfolge für das Leben weiterhin Herausforderungen auf, welche sich anscheinend durch rein mentales “Zudeckeln” und Tun nicht ausmerzen liesen.

Dann gab es noch einen Bereich, welcher für mich so nebenbei herlief, welchen ich seit meiner Kindheit durch meistens mehrmaliges wöchentliches Training auf eine unbewusste Art und Weise hindurch pflegte – mein Körper http://www.mentorship.at/project/koerper/.

Genau dieses vermeintlich geheimnisvolle Ineinanderfliesen – von einerseits für das menschliche Auge und den Verstand zumeist unsichtbaren und daher nicht greif- und fassbaren Kräften in Verbindung mit unserem materiellen Körper – entwickelte sich zu einer Art Mission und in weiterer Folge zu einem festen Bestandteil meiner “Bestimmung”.

Ich fühle mich aktuell als Wegweiser oder Verbindungsglied, vom in unserer Gesellschaft noch verstandsgeprägteren zum herzöffnenden und -fühlenden, bewussteren Menschen. Menschen, welche genau wie ich vor vielen Jahren, nun doch beim Finden von Harmonie in sich selbst und im Außen, Fragen zu Gesundheit, Körperwohlbefinden, zum Seelenleben, SeelenSein, weiteren Sinn und Bestimmung im Leben, Erfüllung und tiefgründigerem Verständnis für das DaSein und das Ineinandergreifen von Seele, Geist und Körper sind. Auch für diejenigen, welche aus körperlichen oder geistigen Schmerzerfahrungen zum „Aufwachen“ gezwungen werden oder einfach die eigenen Ansprüche an sich selbst und die tagtägliche Lebensqualität erhöhen möchten sowie Menschen, welche sich selbst und ihr Umfeld einfach besser begreifen und Klarheit für das Zusammenwirken ihres Seele-Geist-Körper-Modells erkennen möchten.

Aus all diesen Erfahrungen ist meine Mission gewachsen, Menschen wieder daran zu erinnern, dass es in dieser Welt weit mehr gibt, als das was gerade sichtbar und greifbar ist. Eine große Stärke ist es, Menschen dabei zu unterstützen, diese “unbekannten”, “unsichtbaren” und doch vorhandenen Kräfte zu erkennen und auf einfache Weise wirken zu lassen, um sie nachhaltig im Vertrauen für das eigene Leben zu integrieren und zu nützen. Auch beim Erforschen des Egos und des Erkennens, in welchen Bereichen dieses dich blockiert oder dich als Freund in deinem aktuellen TUN unterstützt, erhältst Du wertvolle Impulse.

Vor allem durch meinen selbst gewählten Entschluss nach 16 Jahren den Beamtenstatus zu kündigen und diese vermeintliche Sicherheit für das Leben zu verlassen sind mir Gefühle der Angst und inneren Unsicherheit des „Was kommt danach?“ sehr wohl bekannt. Genau aus dieser, für viele so harten und beinahe unvorstellbaren Entscheidung heraus, welche bekanntermaßen nur sehr wenige Menschen treffen, konnte ich die damit verbundenen Gefühls- und Gedankenzustände am eigenen Leib selbst spüren. Daher ist es mir möglich, Menschen, die auch diesen Schritt wagen möchten, dabei zu unterstützen und sie bei den ersten neuen Schritten in die „innere Freiheit“ zu begleiten.

Sei bereit, wieder Das eigene “Sein” zu entdecken, BewusstSein zu schaffen und dadurch auf einfache Weise mehr Lebensqualität zu erfahren.

 

Mein Weg bis dato:

  • AHS
  • Von 1992 bis 2008 Militärpolizist. In Ausübung des Dienstes immer Status als “Vorgesetzter aller Soldaten”, daher auch Entwicklung von Führungsqualitäten.
  • In diesen Jahren Heranreifung des Verständnisses der “sozialen Kompetenz” im Leben durch die Tätigkeiten und hunderten Einvernahmen mit Soldaten jeglichen Alters und Ranges.
  • Spezialausbildungen in:  Personenschutz, Fahrtechnik, Nahkampf, Schießen, Führungskräftetrainings.
  • 1996 staatlich geprüfter Lehrwart der allgemeinen Körperausbildung an der Bundessportakademie in LINZ.
  • seit 2004 glücklicher Familienvater.
  • seit 2007 diplomierter staatlich geprüfter Trainer der allgemeinen Körperausbildung.
  • Ausbildungen in Pädagogik, Didaktik, Methodik sowie Sportpsychologie, u.a. am Universitäts-Sportinstitut in INNSBRUCK.
  • ÖSTA – Prüfer seit 2007: berechtigt zur Leistungsabnahme für das “Österreichische Sport und Turnabzeichen” (ÖSTA) und “Österreichisches Sport und Turnabzeichen für Jugendliche”.
  • eine Vielzahl an praktischen persönlichen sowie gruppendynamischen Coachings.
  • 2008 Landesverbandstrainer des Kärntner Fußballverbandes.
  • im Erwachsenenalter meines Lieblingshobbys Fußball – 6-facher Meister als Spieler und Trainer.
  • 2008 Kündigung aus dem Dienstverhältnis als Beamter meinerseits.
  • Als Selbständiger Heranreifung und Entwicklung der Mission des “Mentorship”.
  • Synergie mit Fa. Change ErfolgsCoaching GmbH.
  • permanente Weiterbildungen, Aneignen und Entwickeln der Strategien der weltbesten Athleten aus allen Sportbereichen
  • Absolvierung von Ausbildungen an der LEBENS Kompetenz Academy.
  • qualitätsgesicherter Kooperationspartner der Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft.
  • Mitglied im Expertenpool des Gesundheitslandes Kärnten.
  • Headcoach bei diversen Vorträgen, Seminaren, Workshops und Teamtrainings.
  • laufend eine Vielzahl an persönlichen, individuell erfolgserweiternden Coachings.

 

Zu meinem Herzenswunsch ist das gemeinsame Wirken mit Menschen herangereift. Ich möchte sie anregen zu erfahren, dass es mehr gibt, als das, was gerade “greif”- und “sichtbar” ist und sie dabei unterstützen, ihre Potentiale wieder auszugraben und zu leben. 

Du bist einzigartig und ich selbst stehe Dir auf zumindest einem Teil deines Weges als Freund, Impulsgeber, Begleiter, Wachrüttler, Altstaubbefreier, Erinnerer, Vertrauensperson und Mentor zur Verfügung.

Take Ownership – Take Mentorship